Die Arbeit beginnt

Es geht los! Am vergangenen Samstag haben wir uns mit den Zeltlagerfreunden aus Avenwedde getroffen und die ersten Arbeiten für die Zeltlagergarage gestartet. Wetter war Mist, der Einsatz stimmte . Dank an Avenwedde für die Verpflegung!

Bau der Zeltlager-Garage nimmt Fahrt auf

Hallo zusammen,

der Bau des Materiallagers für unsere Zeltlagerutensilien nimmt an Fahrt auf. Wir ihr wisst soll das Lager in Avenwedde in der Nähe der Kirche entstehen. Mittlerweile hat Paderborn dem Bau zugestimmt und es kann bald losgehen.

Bei der Finanzierung des Baus sind wir auf einem guten Weg, aber es fehlen noch einige Euros um wirklich starten zu können. Das Projektteam aus Avenwedde und St. Vit hat deshalb mit der Volksbank zusammen ein Crowdfunding-Projekt gestartet. Hier könnt ihr einen Betrag spenden und die Volksbank gibt dann den gleichen Betrag nochmal dazu. Genaueres dazu findet ihr unter:

https://volksbank-bi-gt.viele-schaffen-mehr.de/zlgarage

In der heutigen Ausgabe der Neuen Westfälischen steht auch nochmal ein Artikel zu dem Thema:

http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/22140226_Crowdfunding-fuers-Zeltlager-Endlich-Platz-fuer-Campingmaterial.html

 

Vielleicht kennt ihr ja noch Freunde, Familie oder Bekannte, die das Zeltlager für eine gute Sache halten, zeigt ihnen doch mal das Projekt, vielleicht möchten Sie uns unterstützen.

Schlemmen, Singen, Quatern für die Zeltlagergarage

Hallo zusammen,
das Zeltlager ist rum, alles Material ist wieder bei Tiger in der Garage verstaut.
Wie ihr wisst soll ja für die Zukunft ein Materilalager an der Kirche in Avenwedde entstehen.
Um hierfür Spenden zu sammeln und das Vorhaben bekannt zu machen, möchten wir am 23.09.2017 eine Spendenveranstaltung im Garten des Küsterhauses dürchführen. Unter dem Motto “ Schlemmen, Singen, Quatern für die Zeltlagergarage“ wollen wir die Gemeinde einladen einen gemütlichen Nachmittag/Abend im Garten des Küsterhauses durchführen. Es soll ein Rudelsingen geben, dazu gibt es verschiedene Dinge zu Essen und natürlich zu Trinken. Es helfen uns weitere Vereine bei der Durchführung. Zum Beispiel wird Dorf aktiv Flammkuchen backen und uns beim Getränkeverkauf unterstützen. Weitere Vereine sprechen wir gerade an. Natürlich bringen wir uns auch ein bei der Durchführung. Dazu brauchenwir wieder viele aktive Mitglieder, die am Samstag helfen möchten. Der Aufbau wird vermutlich am Samstagmorgen starten, die Veranstaltung selber soll dann ab 16:30Uhr starten.
Bitte tragt euch in die unten stehende Liste ein, wenn ihr Zeit zum Helfen habt.

Kinder sind gut angekommen

Der Bus hat die Kinder gut ans Ziel gebracht. Die Zelte sind bezogen und jetzt gibt es das erste abendessen. Das Wetter ist wechselhaft, es hat einen kurzen Schauer gegeben, nun scheint die Sonne.

Unsere Adresse in Fischbach

Hallo zusammen,

falls jemand einen Brief oder ein Päckchen in das Lager schicken möchte, hier nochmal die genaue Anschrift:

Zeltlager St. Vit
(Name des Kindes/Betreuers)
Jugendzeltplatz Wolfsägerhof
66996 Fischbach bei Dahn

Zum Koffer packen gibt es hier nochmal die aktuelle Packliste:

Packliste

Zeltlager 2017 so gut wie ausgebucht

Es ist erst Anfang Februar, aber wir haben bereits fast alle Plätze für das diesjährige Zeltlager in Fischbach vergeben.

Aufgrund der ungleichen Altersverteilung haben wir nur noch ein paar Plätze für Mädchen zwischen 12 und 14 Jahren frei!!

Für alle anderen, die sich noch anmelden möchten, führen wir jedoch eine Warteliste!

Rückblick: Jubiläum 40 Jahre Zeltlager

Hallo zusammen,

könnt ihr euch noch an den Vorabend zum Wonnemonat Mai erinnern? Bei nicht gerade frühlingshaften Temperaturen haben wir unser 40-jähriges Zeltlagerjubiläum gefeiert. Es war ein rund um gelungener Tag. Als Erinnung und Rückblich haben wir einige Fotos von dem Tag online gestellt. Vielen Dank an Karl-Heinz Holste, der uns diese Bilder zur Verfügung gestellt hat.

Schaut mal vorbei:

40Jahre_Zeltlager

Termine, Termine: Zeltlager 2017 in Fischbach

Es wird Herbst und viele von Euch denken bestimmt an den Sommerurlaub auf Ameland zurück und wünschen sich wieder Meer und Sonne. Ein paar Monate müsst Ihr noch warten, dann geht es wieder los. Das Zeltlager 2017 findet in Fischbach in der Pfalz statt. Hier gibt es zwar keine Nordseewellen, dafür aber verschiedene Badeseen und mehr Bäume, als auf Ameland.

Das Lager findet in der Zeit vom 5.8.2017 – 19.08.2017 statt.

Am 27.11.2017 findet das Foto anschauen im Vitus Haus in St. Vit statt, dann werden auch die Anmeldungen für das nächste Jahr ausgegeben!

Unsere Adresse auf Ameland

Hallo zusammen,

falls jemand einen Brief oder ein Päckchen in das Lager schicken möchte, hier nochmal die genaue Anschrift:

Vakantierpark Klein Vaarwarter
Zeltlager St.Vit
Vorname, Name
Klein Vaarwarter Weg 114
9164 ME Buren Ameland
Niederlande

Bitte auf das passende Porto für einen Versand in die Niederlande achten!

 

Zum Koffer packen gibt es hier nochmal die aktuelle Packliste:

Packliste

Die Zelte stehen schon auf Ameland

Am heutigen Montag fahren die Avenwedder-Kinder ins Lager nach Ameland. Das Zeltdorf, in dem wir dann auch in Kürze wohnen werden steht schon, wer mal einen Blick riskieren möchte, die Avenwedder haben beim Aufbau eine Google-Streetview Aufnahme gemacht. Diese kann man unter folgendem Link erreichen:

 

https://goo.gl/maps/nP6Z3fb9J1r

40 Jahre Zeltlager St. Vit

Am 30.4.2016 wollen wir 40 Jahre Zeltlager in St. Vit feiern. Seit 1975 fährt St. Vit nun in den Sommerferien zum Zeltlager. Generationen von Kindern und Jugendlichen haben ihre Sommerferien so verbracht. Auch heute erfreut sich das Zeltlager immer noch großer Beliebtheit. Das ist für uns ein Grund zu feiern! Daher laden wir alle Ehmaligen, Aktive und die ganz Gemeinde zum feiern dieses Jubiläums ein.

Wir feiern in lagertyischer Atmosphäre auf der Schafswiese am Küsterhaus in St. Vit.

Wer helfen möchte trägt sich bitte in folgende Doodle-Liste ein:

http://doodle.com/poll/qundeckh23hcudqd

 

Alle weiteren Informationen rund um das Jubiläum finden sich auf folgender Seite:

Jubiläum

Infos zum Zeltlager und Fotos gucken

Alle Teilnehmer des diesjährigen Zeltlagers in Körperich und alle Interessierten sind am Sonntag, den 8.11.2015 ins Vitushaus zum Fotos gucken eingeladen. Es werden auch erste Informationen zum Zeltlager 2016 verteilt. Es geht im nächsten Jahr auf die Nordseeinsel Ameland vom 30.07. – 13.08. 2016.

Anmeldungen können dann ebenfalls mitgenommen werden.

Zeltlager 2015 in Körperich

Unter folgendem Link findet ihr das aktuelle Anmeldeformular für das kommende Zeltlager:

Hier geht’s zum Formular

Das Zeltlager hat eine Dauer von 2 Wochen und findet vom 18.07. – 01.08.2015 in Körperich in der Südeifel statt!

Der Jugendzeltplatz Körperich liegt in direkter Grenznähe zu Luxembourg/Vianden im deusch-luxembourgischen Naturpark.

Hier gibt es eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten: Klettergarten, modernes Freibad, Kanufahrten auf dem Grenzfluss Sauer etc.

Sehenswert: Schloss Kewenig; Schlossgut Petry; Pfarrkirche; Königseiche im Kammerwald; Gaytal Park (ein Projekt der Expo 2000).

Ein Tag im Zeltlager – Bilder

Am 3. November haben sich viele Kinder und Eltern angeschaut, wie ein Tag im Zeltlager abläuft. Hier seht ihr ein paar Bilder von dem Tag:

 

Ein Tag im Zeltlager – Infotag am 3.11.2014

Am Sonntag, den 3.11.2014 präsentiert sich das Zeltlager St. Vit im Rahmen eines Informationstages am Vitus Haus in St. Vit. Alle interessierten Eltern und Kinder sind herzlich eingeladen zu erfahren, wie das Leben im Zeltlager abläuft und können aktiv daran teilnehmen.
Rund um das Vitushaus werden Zelte aufgebaut und Programmpunkte angeboten, die einen Tag im Zeltlager darstellen.

Das Programm

11:00 Uhr Begrüßung durch das Betreuerteam
bis 13:00 Uhr Zeltprogramm mit mit typischen Aktionen für alle interessierten Kinder
13:00 Uhr Mittagsverpflegung
14:00 Uhr Zeltprogramm mit typischen Aktionen für alle interessierten Kinder
16:00 Uhr Lagerruhe!
laufend Fotovortrag und Informationen über den Zeltplatz im Vitushaus
Für alle Eltern stehen den ganzen Tag über Ansprechpartner zur Verfügung, um sich über die Ferienfreizeit zu informieren.

 

Letzter Tag

So nun ist es so weit, der LKW ist unterwegs und es wird der letzte Rest im Haus geputzt. Die Platzwärte stehen zur Abnahme bereit und nun hat das Zeltlager in Dittwar tatsächlich ein Ende gefunden.
Zuhause geht es dann mit der Nachbereitung weiter: LKW ausladen, Reste verstauen, Abrechnung, etc.
Unterm Strich halten die Beteiligten das Lager 2011 für sehr gelungen. Es ist schon ein bischen Wehmut im Spiel wenn man so einen lehren Zeltplatz sieht.

Im nächsten Jahr mehr

Die Küche

20110902-094714.jpg

20110902-094734.jpg

20110902-094753.jpg

20110902-094809.jpg

20110902-094934.jpg

20110902-094803.jpg

20110902-095027.jpg

Abbau

Jetzt ist es geschafft, heute Mittag um 1:00Uhr haben wir die Türen vom Nobbi zugemacht, alle Zelte, Fahrräder und das gesamte restliche Material sind geputzt, geschrubbt und zusammen gefaltet worden. Lademeister Tiger hat wie jedes Jahr dafür gesorgt, dass alles an die richtige Stelle kommt. Das Wetter war weiter auf unserer Seite.

Jetzt ruhen wir noch ein bisschen und genießen den Tag, morgen früh geht es dann auch für uns zurück in die Heimat.

20110901-144729.jpg

20110901-144800.jpg

20110901-144931.jpg

20110901-144957.jpg

20110901-145020.jpg

Abreise

So nun ist es so weit, die Kinder sind auf dem Weg und wir bereiten uns aufs abbauen vor. Vermutlich sind die Kinder gegen 18 Uhr in St.Vit .

Wir werden in Kürze vom Abbauen berichten.

20110831-131538.jpg

20110831-131618.jpg

20110831-131649.jpg

20110831-131604.jpg

20110831-131551.jpg

20110831-131633.jpg

Tag 18

Das Lager neigt sich nun leider langsam dem Ende zu. Viele Zelte haben heute noch eine Tagestour gemacht und haben nochmal die herrliche Landschaft genossen.
Leider gab es auch noch bedauerliches zwei Leute aus dem Küchenteam und eine Lagerleitung sind etwas am kränkeln, hoffentlich sind sie bald wieder fit.

Das Abbauteam ist nun komplett anwesend und morgen beginnt dann das Abbauen, nachdem die Kinder mittags mit dem Bus verschwunden sind.
Gerade hatten wir den Abschlussabend am Lagerfeuer und ich glaube viele waren doch sehr traurig das dieses schöne Lager nun zu Ende ist, einige Tränen konnte man fließen sehen. Außerdem war es heute die letzte warme Mahlzeit die wir zubereiten durften, Schluchz. Es gab Chili con carne.

Bis Morgen

20110830-225042.jpg

Tag 17

Heute ging es zum Tagesausflug mit dem ganzen Lager. Kanu fahren stand auf dem Programm. Da die Tour in Bad Mergentheim starten sollte, musste früh aufgestanden werden. Wecken war heute um 6:30Uhr nach dem Frühstück ging es zu Fuß nach TBB zum Bahnhof und dann ab zu den Booten. Nach kurzer Einführung konnte der Spass beginnen. Der Sonnenschein der letzten Wochen hat für etwas niedrig Wasser gesorgt, so daß geschickt navigiert werden musste.

Das Küchenteam hat während dessen für die Mittagsverpflegung gesorgt und Mittags die hungrigen Paddler versorgt.

Die Tour endet in Lauda, von da aus ging es zu Fuß zurück zum Lager. Der Sport scheint anstrengend zu sein und die Kinder kamen müde aber zufrieden zurück ins Lager. Zum Abendessen gab es frische Bratwurst mit Kartoffelpüree und Erbsen und Möhren, als Nachtisch hatten wir Kerstins Traum!

Jetzt ist es schon sehr ruhig auf dem Platz!
Morgen ist dann auch schon der letzte Tag.

20110829-223028.jpg

20110829-223105.jpg

20110829-223150.jpg

20110829-223220.jpg

Tag 16

Heute war das Schützenfest. Jason Loeser und Yasmin Dittrich sind das Königspaar geworden und das wurde beim Schützenball gebührend gefeiert. Wer noch auf dem Thron gelandet ist, kann man auf den angefügten Bildern sehen. Natürlich wurde wieder viel geküsst und alle Beteiligten haben sich beim Ball verkleidet.

Außerdem habe wir noch erfreulichen Besuch von Pastor Loer bekommen, der sich das St.Viter Zeltlager mal anschauen möchte und extra den weiten weg aus der Heimat in das liebliche Taubertal auf sich genommen hat.

Zu Essen gab es heute gefüllte Paprika mit Nudeln und Rahmsoße.
Morgen heißt es dann früh aufstehen, da wir den Zug in Tauberbischofsheim nach Bad Mergentheim erwischen müssen zum Kanu fahren.

20110828-213126.jpg

20110828-213148.jpg

20110828-213210.jpg

20110828-213225.jpg

20110828-213238.jpg

20110828-213246.jpg

Tag 15

Heute war das Lagerspiel, die Betreuer haben 12 zu 7 gewonnen.
Ansonsten gab es heute Hamburger, selbstgemacht versteht sich.
Vormittags war noch das Würfelspiel, dass die ältesten Mädchen vorbereitet haben und bei dem die Kinder in Kleingruppen Aufgaben lösen müssen.
Nachts hatten wir noch Überfäller, die diesmal tatsächlich etwas erwischt haben.
Außerdem sind mit Jörg und Christoph die ersten Vorboten des Abbautrupps angekommen. Jetzt feiern wir erstmal unseren Sieg und morgen geht es mit dem Schützenfest weiter.

Gute Nacht und bis morgen

20110827-212002.jpg

20110827-212022.jpg

20110827-212117.jpg

20110827-212213.jpg

20110827-212227.jpg

20110827-212251.jpg

20110827-212314.jpg

20110827-212358.jpg

Tag 14

Heute war der heisseste Tag, den wir bislang hatten, Puh. Einige Zelte haben heute Pizza gebacken und abends gab es selbstgemachte Knusperhähnchen mit Currydip und Reis. Auf dem beigefügten Foto kann man gerade sehen, wie Thomas und Ria die Hähnchenbrüste in ein geschmackvolles Kleid hüllen.

Heute Abend wurde ein Spieleabend in der Runde angeboten. Das angekündigte Lagerfeuer musste verschoben werden, da es sehr nach Gewitter aussah. Zum Glück ist bis jetzt alles an uns vorbeigezogen und es hat sich abgekühlt, was alle sehr genießen.

Morgen findet voraussichtlich das Fußballspiel Betreuer gegen Kinder statt und es reisen schon die ersten Menschen an, die uns nächste Woche beim abbauen helfen, zum Glück gibt es immer noch genügend Menschen denen das Zeltlager am Herzen liegt.
Aber wir wollen schließlich nicht schon vom Ende sprechen, sondern die restliche Zeit geniessen.

Bis Morgen

Das Küchenteam

20110826-221158.jpg

Tag 13

Übers Wetter schreiben wir erst wieder, wenn es sich ändert. Unsere Kinder sind jetzt auch hier in der Gegend so bekannt, dass sie es schon bis in die Zeitung schaffen. Die Zweitageswanderer sind zurück gekehrt von ihrer Tour. Da konnten wir abends in kompletter Runde sortiertes Gulasch essen, auch als Schaschlik bekannt, dazu gab es Kattoffelgratin, vermutlich zum ersten Mal im Zeltlager überhaupt, als Nachtisch hatten wir Joghurt.

Zum Ausklang des Tages wurde Sport getrieben. In der Nacht gab es rund um den Zeltplatz Wetterleuchten, ein paar Tropfen haben wir auch abbekommen.

Tag 12

Weiterhin ist das Wetter auf unserer Seite, es hat nachts zwar ein kurzes Gewitter gegeben, tagsüber war aber Sonne pur. Einige Zeltgruppen sind zur Zweitageswanderung aufgebrochen andere haben die Sonne auf dem Platz genutzt und was für die Hautfarbe getan. Das Küchenteam hat einen Ausflug nach Bad Mergentheim gemacht.
Abends gab es Penne „Zenzi“ eine Abwandlung von Penne Lisce, quasi bayrisch! Als Nachtisch hatten wir Milchreis.

Abends wurde in kleiner Runde gespielt, ein Highlight war mal wieder das Schreispiel!

20110825-104002.jpg

Tag 11

Der Lorenz ballert weiter, heute war der bislang wärmste Tag bislang. Alle Zelte sind Richtung TBB gewandert und schwimmen gewesen. Das Beste was man bei dem Wetter machen kann. So hatte die Küche heute Zeit etwas auszuspannen :). Nachmittags hatten wir netten Besuch aus der Heimat, die für uns Reibekuchen gebacken haben, dazu gab es Apfelmus. Wieder sehr lecker!

Danach ging es für die Kinder auf zur Nachtwanderung, dort sind ihnen wohl einige Geister über den Weg gelaufen, wie man hörte!

20110823-224822.jpg
Vorher

20110823-224932.jpg
Nachher

Bergfest

Das Wetter ist weiterhin auf unserer Seite, heute war es fast schon zu warm, puuuh! Alle Kinder waren heute den ganzen Tag unterwegs. Der Glockenturm ist im Schweiße der Mittagssonne vollendet worden, ist super geworden!

Gegessen wurde heute neben Broten und Müsli, Kartoffelpüree Spinat und Rührei, als Nachtisch Kirschquark.

Jetzt ist die Bergfestparty in vollem Gange. Männlein und Weiblein tanzen wie verrückt!

Das wird eine lange Partynacht!

Tag 9

Erneute Renovierungsarbeit am Glockenturm, nun ist er freistehend und von reisenden Handwerksgesellen erbaut worden.

Hier kommt noch ein Video dazu hin!

Das Wetter hat uns wieder nicht im Stich gelassen, obwohl es sehr schwül war und auch einige Schauer auf uns herunter kamen.

Zu Essen gab es heute Hühnerfrikassee mit Reis und als Nachtisch Herrencreme, sehr lecker!

Das Kochteam hat sich gerade mal vom Platz geschlichen und genießt unter einer Kastanie ein kühles Getränk!

20110821-211941.jpg

Tag 8

Der achte Tag ist nun fast vergangen. Wir hatten strahlenden Sonnenschein und einen ereignisreichen Tag. Die Kinder mussten heute in Kleingruppen nach Tauberbischofsheim und beim Stadtspiel verschiedene Aufgaben lösen. Die Betreuer verteilen sich dabei in der Stadt und haben verschiedene Spiele vorbereitet, die von Kindern mit möglichst hoher Punktzahl gemeistert werden müssen.

Überfäller hatten wir auch in Massen, ca. 20 Mann, sie haben aber nichts nennenswertes geklaut.

Zu essen gab es heute handgemachte Spätzle, aus 80 Eiern und 5 kg Mehl, Wahnsinn. Sie sind fast alle weggegangen.
Küchenthomas fehlte heute, er musste nach Heilbronn zu einer Hochzeit, er wurde aber von seiner Schwägerin vorübergehend ersetzt.

Ich glaube es sind bis jetzt alle ganz zufrieden mit dem Zeltlager 2011 und so soll es auch bleiben.

Bis Morgen dann mehr

Tag 7

Man kann es kaum glauben, aber hier ist immer noch gutes Wetter. Aus der Heimat hört man ja so einiges von Unwettern und Blitz und Donner. Fairer Weise muss man zugeben, dass es hier auch einige kurze Schauer gegeben hat, die haben aber nicht weiter gestört.

Das Wochenende naht und wir erwarten jetzt endlich die ersten Überfäller. Einige Überfäller sind heute wohl schon in der Stadt gesichtet worden, sehr schlaue Überfäller :).

Gegessen haben wir heute Fischstäbchen mit selbst gemachter Remoulade und Kartoffeln, als Nachtisch Schokopudding mit Vanillesoße.

Gerade hat Michael Schanze bei uns Einzug erhalten und die Kinder spielen 1, 2, oder 3.
Ob ihr wirklich richtig steht seht ihr, wenn der Betreuer sich dreht….

20110819-201815.jpg

Tag 6

Weiterhin bestes Sommerwetter. Heute war es tagsüber ein sehr ruhiger Tag auf dem Zeltplatz, alle Zelte waren unterwegs auf Tagestour bzw. Zweitagestour. So haben wir das Mittagessen auf abends verschoben. Es gab heute Spagetti mit Bolognesesoße und als Nachtisch frischen Obstsalat.

Allen scheint es gut geschmeckt zu haben, obwohl noch die ein oder andere Nudel übrig geblieben ist! Gerade kommen wir vom Lagerfeuer, die Kinder sind auf den Weg in die Zelte.

Auf eine weitere ruhige Nacht…

Tag 5

Heute war tatsächlich das weiter schöne Wetter, was sich gestern schon angedeutet hat. Die ersten zwei Zelte sind zur einer Zweitageswanderung aufgebrochen. Die anderen haben zum Teil ihre Zelte mit kleinen Bannermasten verschönert oder sind bastelaktiv gewesen.

Der fünf Tage alte Glockenturm hat heute schon seine erste Renovierung erfahren, wo ist die Qualität geblieben :)?

Wir haben auch noch neue Teilnehmer bekommen, die jüngsten Kinder sind jetzt Zwillinge und gerade ein Jahr alt.

Die ersten Standard Blessuren haben wir auch schon behandelt, vom Wespenstich bis zur Blase war alles dabei. Zum Arzt mussten wir noch nicht, gut so!

Gleich ist noch Lagerfeuer und anschliessend geht das Küchenteam noch ins Tipi.

Tag 4

Hier kommt erstmal das fehlende Ü von gestern!
Wetter war gestern super, so das alle Zeltgruppen den ganzen Tag unterwegs waren. Einige sind mit den Rädern die Gegend erkunden gewesen, andere zu Fuss. Am Abend hatten dann aber noch alle soviel Elan, um an dem Sportabend teilzunehmen.

Zu Essen gab es gestern Tortellini mit Tomaten- und Champignonsoße, dazu gab es Salat. Als Nachtisch hatten wir Erdbeerjoguhrt.

Die Nacht scheint recht kalt zu werden, was wir als gutes Zeichen für schönes Wetter deuten, der Himmel ist sternenklar.

Tag 3

Nach einer durchregneten Nacht sind wir heute in einen recht sonnigen Tag gestartet. Heute gabs zum erstmal Frühsport, wie jedes Jahr ein Riesen Spaß, zumindest das beobachten aus dem Küchenzelt! In der Küche hat sich die erste Routine eingefunden, Frühstück machen ging schon wie von selbst.

Heute Mittag gab es Kartoffeln, sehrbliebevoll geschält von den Kindern mit Frikadellen, Jägersoße und zum Nachtisch Quark mit Pflaumen. Gerade ist Spieleabend, die erste Runde Handtuchkloppe hab ich noch mitbekommen, dann musste ich mir einen Berg suchen, um diesen Artikel veröffentlichen zu können!

Berfäller gab es noch keine, bleibt spannend.

20110815-205313.jpg

Blick aus dem Auto an einer Stelle mit gutem Empfang!

Tag 2

Heute hatten wir einen weitgehend sonnigen Sonntag. Bis zum frühen Nachmittag hatten wir perfektes Sonnendächer, danach gab es ein Gewitter inklusive Wolkenbruch. Das Gewitter hat uns dann zum Abendessen nochmal besucht. Der anschließende Sportabend konnte dann wieder im strahlenden Sonnenschein durchgeführt werden.

Zu Essen gab es heute Gulasch mit Spätzle und Salat oder Apfelmus. Als Nachtisch hatten wir Herrencreme. Scheint geschmeckt zu haben.

Jetzt wird es langsam dunkel und alle gehen gerade zum Waschen. Die Nacht kann beginnen…

20110815-204238.jpg

Tag 1

Alle Kinder sind wohlbehalten und mit guter Laune in Dittwar angekommen. Um kurz nach zwei ist der Bus am Zeltplatz angekommen. Die Zelte sind bezogen und das tägliche Chaos kann seinen Lauf nehmen.

Wir sind der Küche auch schon aktiv geworden. Heute wurde gegrillt. es sind noch Würste übrig geblieben. Wenn heute noch Überfäller kommen, können sie sich noch satt essen.

Wetter war den ganzen Tag über super, am Lagerfeuer hat es kurz ein Schauer gegeben.

20110813-230217.jpg

Einmal werden wir noch wach…

… dann ist Zeltlageranreisetag!

Morgen früh geht es los nach Dittwar.
Wie jedes Jahr freuen sich bestimmt aucch in diesem Jahr alle Kinder, Berteuer und Kochleute über Post aus der Heimat. Die Postanschrift lautet:

Zeltlager KLJB St. Vit
Jugendzeltplatz Dittwar
Pfarrer-Heinrich-Weber-Haus
97941 Tauberbischofsheim

In den nächsten Tagen findet sich hier auch immer mal wieder einaktueller Bericht aus dem Lager, vorbeischauen lohnt bestimmt!

Abfahrt nach Dittwar

Nächste Woche geht es los ins Zeltlager der KLJB St. Vit. Hier die genauen Daten:

Datum: Samstag, 13.08.
Uhrzeit: 8:00Uhr
Ort: An der Feuerwehr in St. Vit

Bitte pünktlich erscheinen und an das Gepäck denken!
Für die Verpflegung bis zum Zeltplatz ist bitte selbst zu sorgen.

Wie jedes Jahr sind wir auch in diesem Jahr dankbar für eine Kuchenspende. Diese kann auch am Bus abgegeben werden.

 

LKW ist gepackt

Die Ferien stehen kurz vor der Tūr und in Avenwedde laufen die Vorbereitungen fūr das Zeltlager auf Hochtouren. Der „Nobbi“ steht bei Tiger vor der Tür und wird heute beladen.
Gestern waren wir im Ratio und haben einen Lebensmittel-Großeinkauf für unsere drei Wochen gemacht. Alles was wir an Konserven, Nudeln, Marmelade und Klopapier benötigen ist nun auf dem LKW verladen und macht sich bereits am Wochenende auf den Weg nach Dittwar.

Willkommen!

Hallo zusammen,

auf diesen Seiten findet ihr zukünftig immer alle aktuellen Infos rund um das Zeltlager St. Vit. Stöbert doch mal etwas durch die vorhandenen Seiten, wenn euch etwas fehlt hinterlasst einen Kommentar, wir werden dann versuchen eure Wünsche umzusetzen.

Thomas